Das Quartett der Spielekultur

Inspiriert vom „Literarischen Quartett“ beleuchtet die Event-Reihe das „Quartett der Spielekultur“ ab Februar 2019 in feuilletonistischer Manier die kulturellen Aspekte herausragender Computerspiele. Dem TV-Vorbild entsprechend sucht sich im Vorfeld jeder der Diskutanten einen Spieletitel heraus und beleuchtet in der Gesprächsrunde dessen inhaltliche und spielerische Besonderheiten. Die Stiftung Digitale Spielekultur möchte mit dem Format den kulturellen Einfluss von Games in den Fokus rücken.

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe in Berlin diskutierten am 25. Februar 2019 die Moderator*innen Melek Balgün und Marcus Richter mit den Journalisten Andreas Garbe (ZDF) und Thomas Lindemann (u.a. Zeit Online) über die kulturellen Aspekte von Spielen. Im Mittelpunkt des Abends im Martin-Gropius-Bau standen die Produktionen Limbo, Shadow of the Colossus, Life is Strange 2 und Red Dead Redemption 2. Anschließend gastierte das Quartett der Spielekultur am 21. Mai im Rahmen der Mitteldeutschen Medientage in Leipzig und am 4. Juli machte es Halt beim Filmfest München. Als vierte Station diente der Diskussionsrunde der gamescom congress am 21. August in Köln, anschließend kehrte die Runde in Frankfurt auf der B3 Biennale ein. Der letzte Termin im Jahr 2019  fand am 11. November in Hannover im Rahmen des FIREABEND-Meet Up von nordmedia statt.  Die Abschlussveranstaltung moderierte Viola Tensil zusammen mit Marcus Richter.

Gefördert wird die Veranstaltung von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters MdB.

 

 

 

 

Gefördert von:

In Partnerschaft mit:

 

Gäste des Quartetts der Spielekultur

BERLIN (25.02.2019)

Andreas Garbe
Autor und Redakteur (ZDF)

Thomas Lindemann
Autor und Journalist (u.a. Zeit Online)

MÜNCHEN (04.07.2019)

Christian Schiffer
Rundfunkmoderator und Herausgeber WASD

Petra Schmitz 
Senior Managing Editor Gamestar

FRANKFURT (17.10.2019)

Jenni Wergin
Förderreferentin Medienboard BB

Marc Lepetit
ausführender Produzent UFA FICTION

LEIPZIG (21.05.2019)

Rae Grimm
Head of GamePro.de

Markus Heitz
Bestseller-Autor („Die Zwerge“)

KÖLN (21.08.2019)

Lena Falkenhagen
Games- und Roman-Autorin („Drakensang“)

Nina Kiel
Illustratorin, Game Designerin und Journalistin

HANNOVER (11.11.2019)

Dr. Benjamin Strobel
wissenschaftlicher Mitarbeiter Grimme-Institut

Marcus Bösch
Journalist und Mitbegründer „the Good Evil“

Ansprechpartnerin

Christiane-Gehrke-Pressebild

©André Kowalski

Christiane Gehrke
Projektmanagerin

Bei Fragen oder Anmerkungen zum Quartett können Sie sich gerne an Christiane Gehrke wenden.