Kultur

Das Quartett der Spielekultur: „Frag The System! – Punk und Regelbruch in Computerspielen“

© Stiftung Digitale Spielekultur

Ganz im Sinne der Grenzüberschreitung zwischen verschiedenen Kulturformen, fand das sechste digitale Quartett der Spielekultur auf dem Festival für Games, Kunst und spielerische Medien A MAZE. / Berlin statt und feierte am 21. Juli 2021 seine erfolgreiche Videopremiere.

Wie viel Punk steckt in Computerspielen und können wir uns überhaupt erfolgreich gegen ihre Regelsysteme und Konventionen auflehnen? Antworten auf diese Fragen diskutieren Moderator Dennis Kogel (Journalist und Games Writer) zusammen mit Lara Keilbart (Kulturjournalistin und Festivaldirektorin ComicInvasion), Thorsten S. Wiedemann (Gründer und künstlerischer Leiter von A MAZE.) und Sonja Wild (Spielebloggerin und -podcasterin) anhand der Spiele „Heaven Will Be Mine“ (Pillow Fight), „Pony Island“ (Daniel Mullens), „Oἶκοςpiel Book I“ (David Kanaga) und „Deus Ex: Mankind Divided“ (Square Enix).

Das Quartett der Spielekultur wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters MdB, gefördert.

© Stiftung Digitale Spielekultur

Quartett der Spielekultur: „Frag The System! – Punk und Regelbruch in Computerspielen"

Bitte beachten Sie, dass Daten an YouTube übertragen werden können.
https://www.youtube.com/embed/6cXTdkHeebs