Game Mixer

(c) Goethe-Institut Indonesien

Was ist Game Mixer?

(c) Goethe-Institut São Paulo

(c) Goethe-Institut São Paulo

Mit dem Programm „Game Mixer“ fördert das Goethe-Institut in Kooperation mit dem Deutschen Computerspielpreis und der Stiftung Digitale Spielekultur den Austausch deutscher Spieleentwickler*innen mit internationalen Kolleg*innen.

Neben der Vorstellung der besten Computerspiele „made in Germany“ werden im Rahmen von Workshops, Showcases, Game Jams u. V. m. neue Kontakte mit den aufstrebenden Spielebranchen der jeweiligen Gastgeber-Länder geknüpft.

Kooperationspartner

goethe-institut_logo

Das Goethe-Institut e.V. ist mit seinem Netzwerk in über 90 Ländern das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Es fördert die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland, pflegt die internationale kulturelle Zusammenarbeit und vermittelt ein umfassendes Deutschlandbild durch Information über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben in unserem Land. Die Kultur- und Bildungsprogramme fördern den interkulturellen Dialog und ermöglichen kulturelle Teilhabe. Sie stärken den Ausbau zivilgesellschaftlicher Strukturen und fördern weltweite Mobilität.

Game Mixer 2015: Indonesien

Im November 2015 folgten Nominierte und Gewinner des Deutschen Computerspielpreises der Einladung des Goethe-Instituts nach Indonesien. Unterstützt wurde das einwöchige Programm „Game Mixer“ vom Branchen-Netzwerk BIU.Dev und der Stiftung Digitale Spielekultur.

Mehr erfahren

Game Mixer 2016: Brasilien

Im November 2016 ging das Game Mixer-Programm mit einem Besuch in Brasilien in die zweite Runde. Mit einem deutsch-brasilianischen Gamecamp, Studio-Besuchen in São Paulo, Roundtables mit Experten und Industrie-Vertretern der beiden Länder sowie Spiele-Showcases an der Universität Anhembi Morumbi wurden die Beziehungen zur brasilianischen Entwicklerszene gefördert.

Mehr erfahren