Bildung, Forschung

Games machen Schule: Machbarkeitsstudie NRW

© Bild von Tobias Albers-Heinemann auf Pixabay
Stiftung Digitale Spielekultur
Marburger Str. 2 | D 10789 Berlin
Im Rahmen einer Studie haben wir den Einsatz von digitalen Spiel in nordrhein-westfälischen Schulen geprüft.

Im Rahmen unserer Initiative: Games machen Schule haben wir in Nordrhein-Westfalen eine Machbarkeitsstudie durchgeführt, die aufzeigen sollte, ob und wie digitale Spiele im schulischen Regelunterricht eingesetzt werden können. Um konkrete Potentiale und deren Einsatzmöglichkeiten sichtbar zu machen, erstellten wir in einem Team aus Fachdidaktiker*innen, Wissenschaftler*innen und Lehrer*innen Lehreinheiten für die Jahrgangstufe 8 aller in Nordrhein-Westfalen vertretenen Schulformen.

Die Lerneinheiten wurden gemeinsam mit Fachpersonal durchgeführt und ihr Einsatz wurde durch ein wissenschaftliches Team – Prof. Dr. Jan Boelmann und Dr. Lisa König vom Zentrum für Didaktische Computerspielforschung an der Pädagogischen Hochschule Freiburg sowie Prof. Dr. Stefan Aufenanger von der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz – begleitet und ausgewertet.

Das Vorhaben wurde durch das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert.

Zentrale Fragestellungen der Studie:

  • Können mit Hilfe von digitalen Spielen curricular vereinbarte Lernziele in besonderem Maße erreicht werden?  
  • Was sind die strukturellen, kulturellen, systemischen sowie inhaltlichen Voraussetzungen für den Einsatz digitaler Spiele im schulischen Unterricht? 
  • Welche Qualifikationen benötigen Lehrkräfte für den Einsatz von digitalen Spielen im Unterricht? 
  • Welche Spiele eignen sich für den Einsatz im Unterricht und wie müssen sie im Lehrplan eingebunden werden? 

Gefördert von

In Kooperation mit

Unterstützt durch

Rahmendaten der Studie

  • Standorte teilnehmender Schulen: Bochum, Dortmund, Essen, Geseke, Köln, Mönchengladbach, Mühlheim, Remscheid, Solingen und Unna
  • alle Schulformen, die die Sekundarstufe 2 anbieten, sind vertreten: Förder, Haupt-, Real-, Gesamt-, Gemeinschaftsschule und Gymnasium
  • Durchführung in Klassen der Jahrgangsstufe 8
  • Fächer: Deutsch, Englisch, Physik, Praktische Philosophie, Politik / Gesellschaftslehre