New(s)Games aus Köln

tumblr_n57mo4mwnp1takz5go1_1280

Am Ende eines langen Tages: Die Teams präsentieren ihre fertigen Spiele. Mehr Bilder gibt es auf http://newsgameshack.tumblr.com/

Am 6. und 7. Mai fand in Köln der erste Newsgame-Hackthon Europas statt. Mit dabei waren Journalist*innen und Spieleentwickler*innen aus London, Prais, Glasgow, Wien und ganz Deutschland. Wir zeigen die Ergebnisse.

Organisiert wurde der Newsgames-Hackathon in Zusammenarbeit von The Good Evil und dem Cologne Game Labim Rahmen der Clash of Realities 2014. Die Stiftung war als ideelle Partnerin mit an Bord und auch mit einem Grußwort dabei, als am 6. Mai der Startschuss fiel.

6 Teams entwickelten an den zwei Tagen 6 Spiele zu ganz unterschiedlichen Themenbereichen: Dabei sind Fracking und die Gas-Problematik in Polen, aber auch die Entführung einer Gruppe Schülerinnen in Nigeria oder die Vorbereitung eines sportlichen Mega-Events. Dabei zeigen die Spiele eindrucksvoll das Potenzial des Formats, sie lassen Spieler*innen durch geschicktes Game Design eintauchen in die komplexen Strukturen, die hinter unseren alltäglichen News stehen. Die Spiele bieten so die Möglichkeit, Informationen und Hintergrundwissen über globale Prozesse und Zusammenhänge spielerisch zu vermitteln.

Vor dem Hackathon haben wir auf dem gamescom congress ein Panel zum Thema Newsgames gehalten.

Die Spiele

World Cup Planner 2042 – Team süddeutsche

World Cup Planner 2042 geht dem allgemein verbreiteten Mythos auf den Grund, Staaten profitierten von der Ausrichtung sportlicher Mega-Events wie der Fußball-Weltmeisterschaft. Aus der Perspektive des Oberhauptes des fiktiven Staates Tropico müssen die Spieler*innen Entscheidungen treffen zwischen politischen, ökonomischen und touristischen Zwängen, ohne dabei das Event oder ihr eigenes Land gegen die Wand zu fahren. Wer scheitert, macht sich zum Gespött der restlichen Welt!

Hier geht’s zum Spiel!

iPay – Team Public Broadcasters

Die webbasierte App iPay fördert ihre Nutzer*innen heraus, abzuschätzen, welche Anteile eines alltäglichen Produktpreises in Steuern, Marketing, Löhne etc. fließen – und vergleicht diese Einschätzungen mit der Realität. Die App soll den Nutzer*innen einen kleinen Einblick in das Geflecht marktwirtschaftlicher Mechanismen zwischen fairen Löhnen, steuerlichen Abwägungen und Werbung geben.

Hier geht’s zum Spiel!

Shame Gas – unnamed Team

Shame Gas versucht, die Lobby-Methoden der großen Player im Schiefergas-Geschäft offen zu legen: Die Spieler*innen schlüpfen in die Rolle eines internationalen Lobbyisten, der im Hintergrund agiert, und lernen so die Handgriffe und Tricks, um Oppositionen gegeneinander auszuspielen.

Hier geht’s zum Spiel! (coming soon)

Flap your privilege – Team Quick & Drty

Der Flappybird-Klon Flap your privilege spielt mit den Privilegien, die mit den verschiedenen Dimensionen unserer Identität einhergehen: ob Hautfarbe, Gender, sexuelle Orientierung, Bildung oder körperliche Unversertheit – alles hat direkte Auswirkungen auf die Leichtigkeit, mit der wir durch unser Leben fliegen.

Hier geht’s zum Spiel!

Let’s Frack! – unnamed Team

Let’s Frack! führt die Spieler*innen in die Einflüsse und Risiken des Fracking ein, eine Technologie, mit der Gas aus Vorkommen in großer Tiefe gefördert werden kann. Während des Spiels lernen die Nutzer*innen die Schwierigkeiten des Bohrens in großer Tiefe, Gefahren und Gesundheitsrisiken des chemischen Herauslösens von Gasen aus dem Gestein und die Einflüsse und Bedrohungen für Umwelt und Besiedelung.

Hier geht’s zum Spiel!

Find me… – unnamed Team

Find me… ist ein satirisches Suchspiel über die Medienreaktionen auf die Geiselnahme einer Gruppe nigerianischer Schülerinnen. Als FBI-Agent*in versuchen die Spieler*innen, die Aufmerksamkeit der Medien so lange auf die Geschichte zu lenken, um genug Zeit für die Befreiung der gekidnappten Mädchen zu erkaufen.

Hier geht’s zum Spiel!