Bildung

Stärker mit Games

© Jenny Neufeld für Stiftung Digitale Spielekultur
Bundesweite Initiative zur Förderung sozial- und bildungsbenachteiligter Kinder und Jugendlicher mit Hilfe von Games.

„Stärker mit Games“ schließt bundesweit Bündnisse mit mindestens zwei lokalen Partnern auf kommunaler Ebene, um regelmäßige Nachmittags-Workshops sowie Ferien-Workshops und -Camps mit sozial und bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen durchzuführen.

Bei den Workshops geht es um die ganze Bandbreite der digitalen und analogen Spielekultur: Game-Design, Streetgames, eSports, Cosplay, Art-Design, Serious Gaming, Spielereflexion, Theater, Film, Literatur, Musik und vieles mehr.

Wir bringen Inhalte, Fachkräfte, Hardware und Finanzierung und die Administration in die Bündnisse ein. Die lokalen Bündnispartner bringen ihrerseits die Kinder und Jugendlichen (8-18 Jahre), ehrenamtliche Unterstützer*innen, Räumlichkeiten, Betreuungsleistungen und Engagement ein. Allein im Jahr 2019 haben wir 37 Bündnisse geschlossen und ca. 1.200 Kindern und Jugendlichen die Teilhabe an kultureller Bildung ermöglicht.

Die Initiative „Stärker mit Games“ ist Teil des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Detaillierte Informationen für interessierte Partner und eine Übersicht aktueller Bündnisse finden Sie auf www.staerkermitgames.de.

Weitere Team-Mitglieder:

Anne Pflughaupt
Projektassistenz / Assistenz der Geschäftsführung
Viet Hoang Qua
Technik Wizard Initiative „Stärker mit Games“

Gefördert von

37
Bündnisse mit Jugendorganisationen und Bildungseinrichtungen aus ganz Deutschland im Jahr 2019
1.200
teilnehmende Kinder und Jugendliche im Jahr 2019
2
zehntägige Camps rund um Spieleentwicklung zum Leben und Werk von Theodor Fontante im Sommer 2019 in Neuruppin