We. The Revolution

Ethik | Geschichte | Politik

Die Spielwelt in „We. The Revolution“ ist der Zeit der französischen Revolution nachempfunden und gestaltet sich in einem polygonalen Zeichenstil. Der*die Spieler*in erlebt diese turbulente Zeit aus der Perspektive eines alkohol- und spielsüchtigen Richters am Revolutionsgericht. Dort warten moralisch komplexen Sachlagen, über die Anhand der genauen Untersuchung der Beweislage schließlich Urteile gefällt werden müssen. Die Urteilsfällung verlangt dem*der Spieler*in ein ständiges Abwägen zwischen dem persönlichen Verantwortungsgefühl, der Einhaltung der Ziele und Werte der Revolution sowie dem Frieden innerhalb der Familie des Protagonisten. Nach Feierabend werden die Geschehnisse des Tages noch einmal im fiktiven familiären Kreis kritisch diskutiert. Die Erzählung des Spiels ist neben dem juristischen Alltag auch von gefährlichen politischen Intrigen geprägt, in denen der Protagonist mitwirken kann.
Das Spiel bietet einen Einstieg in das historische Kapitel der französischen Revolution und präsentiert einige historische Persönlichkeiten dieser Zeit. Gleichzeitig kann es als Grundlage dazu dienen, zu diskutieren wie Geschichte in Medien dargestellt wird und kritisch zu hinterfragen inwiefern diese fiktiven und selektiven Darstellungen unsere Geschichtsbilder prägen. Das Spiel lässt sich auf Französisch, Englisch, Russisch oder Polnisch spielen und somit beispielsweise als Übung für das Erlernen einer Fremdsprache einsetzen. Eine deutsche Sprachausgabe ist bislang nicht verfügbar.

nur Englisch

Allgemeine Infos

Trailer
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bitte beachten Sie, dass beim Anschauen der Trailer/Videos Daten an YouTube übertragen werden können.