Berlin, 26. September 2019: Der Deutsche Computerspielpreis (DCP) kooperiert erstmals mit „Games for Families“. Vom 28. September 2019 bis zum 10. November 2019 können in fünf verschiedenen Städten Games ausprobiert werden, die 2019 mit dem Deutschen Computerspielpreis ausgezeichnet wurden. Games for Families ist Deutschlands größte Spiele-Roadshow für Computer- und Gesellschaftsspiele, die auf zahlreichen Verbrauchermessen Deutschlands gastiert. Hier können Familien ausgewählte Spiele nach Herzenslust ausprobieren und sich fachkundig beraten lassen.

Der Deutsche Computerspielpreis ist die wichtigste Auszeichnung für Computerspiele in Deutschland.
Folgende fünf preisgekrönte Spiele werden bei Games for Families präsentiert:

Games for Families gastiert in diesem Jahr noch auf fünf regionalen Verbrauchermessen.
An den insgesamt 38 Messetagen werden rund 570.000 Gäste erwartet:

  • Würzburg (Mainfranken-Messe), 28. September bis 6. Oktober
  • Hannover (infa), 12. Oktober bis 20. Oktober
  • Karlsruhe (Offerta), 26. Oktober bis 3. November
  • Nürnberg (Consumenta), 26. Oktober bis 3. November
  • Dresden (spielraum), 9. November bis 10. November

Alle gezeigten Spielen haben eine USK-Alterskennzeichnung von maximal 12 Jahren und wurden durch einen unabhängigen Expertenbeirat aus Psychologinnen und Psychologen, Pädagoginnen und Pädagogen und Fachjournalistinnen und Fachjournalisten geprüft und als „kind- oder familiengerecht“ eingestuft. So wird ein sorgenfreies Spieleerlebnis für Jung und Alt garantiert.

Die Kooperation zwischen Games for Families und dem Deutschen Computerspielpreis wird gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Über den Deutschen Computerspielpreis
Der Deutsche Computerspielpreis (DCP) ist der wichtigste Preis für die deutsche Games-Branche und wird seit 2009 verliehen. Mit dem DCP zeichnen der Branchenverband game – Verband der deutschen Games-Branche – und die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die Staatsministerin für Digitalisierung und den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, gemeinsam die besten Computer- und Videospiele „made in Germany“ aus. Hochrangige Fach- und Hauptjurys wählen nach Aspekten wie Qualität, Innovationsgehalt, Spielspaß sowie kulturellem und pädagogischem Anspruch die besten Spiele aus. Die Stiftung Digitale Spielekultur unterstützt den DCP. Weitere Informationen auf www.deutscher-computerspielpreis.de.