Disco Elysium

Ethik | Migration & Flucht | Politik

Das Rollenspiel „Disco Elysium“ hebt sich in vielen Aspekten von anderen Spielen des Genres ab. Anstatt in das Mittelalter führt es die Spieler*innen in die frühe Moderne der Stadt Ravenchol, die nach einer Revolution in Trümmern liegt. Auf Kämpfe verzichtet das Spiel ebenfalls komplett, dagegen rücken die Dialoge und die meist politisch und ideologisch bedingten Konflikte in den Mittelpunkt. Die Geschichte und ihre liebevoll und einfallsreich gestalteten Charaktere basieren auf einer Auseinandersetzung mit dem Thema Klassenpolitik. In „Disco Elysium“ treffen die Spieler*innen auf Figuren mit verschiedensten politischen Ansichten und Ideologien darunter befinden sich Kommunist*innen, Moralist*innen, Konservative und andere, die teils sehr extreme Ansichten vertreten. Dennoch verzichtet das Spiel auf die klassischen Zuweisungen von Gut und Böse. Das Spiel greift darüber hinaus viele gesellschaftlich Relevante Themen wie Rassismus, Drogenmissbrauch oder sexuelle Gewalt auf.

nur Englisch

Allgemeine Infos

Trailer
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bitte beachten Sie, dass beim Anschauen der Trailer/Videos Daten an YouTube übertragen werden können.