blog.centralny.info 22/2012 - M4 nach Falkenberg (CC BY 2.0), URL: https://www.flickr.com/photos/centralniak/6848429088/

blog.centralny.info 22/2012 – M4 nach Falkenberg (CC BY 2.0), URL: https://www.flickr.com/photos/centralniak/6848429088/

Inhalt, Ablauf und Ziele

Die Stiftung veranstaltete am 08. März 2017 einen Workshop zur Studie im Bundesverkehrsministerium in Berlin.

Die Ziele:

  • Lösungsansätze mit Umsetzungspotenzial finden
  • Relevanz der Branche und des Mediums in sonst branchenfernen Bereichen erkunden

Worum geht es beim Workshop?

Wir suchen in drei parallelen Workshops nach Lösungsansätzen aus der Spielebranche zu drei Themen des Verkehrsministeriums (Fahrradverkehr, ÖPNV, Straßenverkehrssicherheit). Referent*innen des Ministeriums werden die Workshops thematisch betreuen, in die spezifischen Herausforderungen einführen und die wichtigsten Rahmenbedingungen erklären. Sie werden dabei von themenspezifischen Verkehrsexpert*innen begleitet. Wir moderieren.

Expert*innen der Spielebranche werden zusammen mit den Referent*innen über mögliche Lösungsansätze aus der Spielebranche (Gamification, Spieletechnologien, Kompetenzen/Wissen der Branche) beraten. Am Ende des Workshops soll der Ansatz mit dem größten Umsetzungspotenzial gefunden werden.

Welche Themen werden u. a. besprochen?

Straßenverkehrssicherheit

  • Leitthema: Sensibilisierung für Ablenkungen im Pkw
  • Mögliche Unterthemen:
  • Nachhaltige Regelkunde und Korrektur problematischer Verhaltensweisen
  • Zielgruppenerreichung (insb. s.g. „Lebensstilgruppen“)
  • Verbesserung von Aufmerksamkeit und Konzentration während der Fahrt
  • Informationsdarstellung im Pkw

ÖPNV

  • Leitthema: Kundengewinnung und Kundenbindung für den ÖPNV
  • Mögliche Unterthemen:
  • Kundenzufriedenheit, User-Experience, HMI-Interfaces (UI)
  • Holistisches Mobilitätsmanagement (Inter- und Multimodales Fahren, Einbeziehung aktueller Daten zu Verkehrslage, Wetter, Umgebung und Sehenswürdigkeiten)
  • Gruppenerreichung: Tourist*innen, Spontannutzer*innen, Autofahrer*innen

Fahrradverkehr

  • Leitthema: Radverkehrssicherheit
  • Mögliche Unterthemen:
  • Radwegeplanung, Datensammlung und Simulation
  • Sensibilisierung für Gefahren im Straßenverkehr und Radhelmnutzung
  • Verbesserung von unfallbelasteten Verkehrsszenarien
  • Nachhaltige Regelkunde und Änderung von Fehlverhalten

 

Uhrzeit

Einlass ab 10:00 Uhr. Beginn um 10:30 Uhr. Ende um 16:30 Uhr.

Adresse

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Invalidenstraße 44, 10115 Berlin.

Zugang: Über den Eingang „Schwarzer Weg“

Anfahrt:

Straßenbahnstation: Invalidenpark oder Naturkundemuseum

S-Bhf.: Hauptbahnhof Berlin in 5 Minuten Fußwegentfernung

Reisekostenerstattung und Aufwandsvergütung:

Allen Teilnehmer*innen bietet die Stiftung sowohl eine Erstattung der Reisekosten als auch eine Aufwandsvergütung an. Vorsaussetzung zur Teilnahme ist die fachliche Qualifikation.

Übernachtung (Empfehlung):

Ibis Hauptbahnhof Berlin