Noch bis zum 22. Juli können sich Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren auf www.gamestalente.de mit einem kreativen Beitrag zum Thema Games und Spielekultur für den bundesweiten Wettbewerb „GamesTalente“ bewerben. Das gemeinsame Projekt von Bildung & Begabung und der Stiftung Digitale Spielekultur verbindet Begabungsförderung und digitale Spiele in einem innovativen Wettbewerbs- und Akademieformat.

Ziel des Jugendwettbewerbs „GamesTalente“ ist die Förderung individueller Stärken und Interessen, sozialer Kompetenzen und kognitiver Fähigkeiten sowie kreativen Denkens und digitaler Schlüsselkompetenzen. Gemeinsam gestartet wurde das bundesweite Projekt vom Talentförderzentrum Bildung & Begabung und von der Stiftung Digitale Spielekultur. Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren können sich noch bis zum 22. Juli auf der Webseite www.gamestalente.de mit einem kreativen Beitrag zum Thema Games und Spielekultur für das Programm bewerben – zum Beispiel mit einer Spielidee, mit Figurendesign, einer Story-Skizze oder einem Cosplay-Outfit.

Über die besten Beiträge entscheidet eine Jury, deren Mitglieder sich aus Expertinnen und Experten der Games-Branche, Medienpädagogik und Talentförderung zusammensetzen. Sowohl die Qualität der Beiträge als auch das Entwicklungspotential der Jugendlichen spielen bei der Bewertung eine Rolle.

Die Jugendlichen der 50 besten Einreichungen werden in den Herbstferien 2019 vom 12. bis 19. Oktober an der Akademie GamesTalente teilnehmen. Hier arbeiten sie gemeinsam an einem eigenen digitalen Spiel und bringen dabei ihre individuellen Fertigkeiten ein. Unterstützt werden sie von Spieleentwicklern und pädagogischen Fachkräften.

Die Teilnahmebedingungen für „GamesTalente“ sowie Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte finden sich ebenfalls auf: www.gamestalente.de