Die Stiftung Digitale Spielekultur zeigt und vermittelt wirtschaftliche, technologische, kulturelle und gesellschaftliche Potenziale digitaler Spiele. Zu diesem Zweck initiiert sie Projekte, entwickelt Formate und schließt Kooperationen. Sie geht auf eine gemeinsame Initiative des Deutschen Bundestages und der deutschen Computer- und Videospielbranche zurück. Neben Bundesministerien sind Partner aus Kultur, Gesellschaft, Politik, Wissenschaft, Jugendschutz und Pädagogik an ihr beteiligt. Ihr Gesellschafter ist der game – Verband der deutschen Games-Branche. Engagieren Sie sich für das innovativste und spannendste Medium unserer Zeit!

 

Die Stiftung Digitale Spielekultur sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit eine*n Finanzkoordinator*in

 

Ihre Aufgaben

▪ vorbereitende Buchhaltung und Mittelverwaltung (Controlling)
▪ ordnungsgemäße Übergabe aller Belege an die externe Buchhaltung
▪ regelmäßige Rechnungseingangs- und Ausgangskontrolle
▪ Liquiditätsmanagement und die Ausführung des Zahlungsverkehrs
▪ Unterstützung bei Budgetierung und Verwendungsnachweisen für Förderanträge und andere Projekte
▪ allgemeine Verwaltungstätigkeiten
▪ Mittelabrufe an den Projektträger
▪ finanzielle Dokumentation gegenüber dem Projektträger
▪ Datenbank-Management
▪ Austausch mit dem Projektträger, den Kooperationspartnern sowie den Honorarkräften,
▪ Unterstützung der Projektleitung bei der Organisation von Veranstaltungen sowie bei der Qualitätssicherung

Ihr Profil

▪ eine fundierte kaufmännische Ausbildung oder ggf. ein Studium und mind. 2 Jahre Erfahrung in vergleichbarer Position, gerne im NGO-Bereich
▪ einschlägige Berufserfahrung u.a. bei der Verwendung öffentlicher Mittel,
▪ Kenntnisse über das Vergaberecht der öffentlichen Hand
▪ sehr gute Strukturierungs- und Organisationsfähigkeit
▪ Gewissenhaftigkeit und Genauigkeit
▪ selbstständiger und eigenverantwortlicher Arbeitsstil in Verbindung mit Teamfähigkeit
▪ sehr gute Microsoft Office Kenntnisse (insb. Excel)
▪ DATEV-Kenntnisse sind wünschenswert

Wir bieten Ihnen

▪ eine vielseitige, sozial wertvolle und äußerst verantwortungsvolle Aufgabe
▪ spannende Einblicke in einen dynamischen Kulturbereich und moderne Erziehungsmaßnahmen mit neuen Medien
▪ Freundliche Unternehmenskultur
▪ Tätigkeit im Herzen von Berlin
▪ ein großes Netzwerk in Gesellschaft, Games-Branche und Politik

Bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um eine Teilzeitstelle, die zunächst auf zwei Jahre befristet ist. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben inkl. Eintrittstermin, Gehaltsvorstellung, CV und Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail als PDF-Datei an Niels Boehnke, boehnke [at] stiftung-digitale-spielekultur.de.

Bewerbungsfrist ist der 22.03.2019. Das Auswahlverfahren beginnt bereits vor Ende der Bewerbungsfrist.

Wir freuen uns auf Sie!
Berlin, 07. März 2019