Eugen Pfister hat Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Wien und an der Université Paris IV – Sorbonne studiert. Von 2008 bis 2013 war er Mitglied des Internationalen Graduiertenkollegs „Politische Kommunikation von der Antike bis ins 20. Jahrhundert“ und promovierte in co-tutelle an der Universita degli studi di Trento und an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seit 2010 ist er Lehrbeauftragter an der Universität Wien (Institut für Geschichte, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Institut für Zeitgeschichte). Er ist Gründungsmitglied des Arbeitskreises Geschichtswissenschaft und Digitale Spiele und betreibt seit 2015 den Forschungsblog Spiel-Kultur-Wissenschaft. Mythen im Digitalen Spiel.