Die Stiftung Digitale Spielekultur ist die Chancenbotschafterin der Games-Branche und baut Brücken zwischen der Welt der digitalen Spiele und den gesellschaftlichen und politischen Institutionen der Bundesrepublik. Sie zeigt und vermittelt gesellschaftliche, kulturelle, technologische und wirtschaftliche Potenziale digitaler Spiele. Zu diesem Zweck initiiert sie Projekte, entwickelt Formate und schließt Kooperationen. Sie geht auf eine gemeinsame Initiative des Deutschen Bundestages und der deutschen Games-Branche zurück. Neben Bundesministerien sind Partner aus Bildung, Kultur, Jugendschutz, Gesellschaft, Politik, Pädagogik und Wissenschaft an ihr beteiligt. Ihr Gesellschafter ist der game – Verband der deutschen Games-Branche.

Bei der Stiftung Digitale Spielekultur ist das Awardbüro des Deutschen Computerspielpreises (DCP) angesiedelt, welcher 2020 zum zwölften Mal in München verliehen wird. Mit dem DCP zeichnet der Branchenverband game – Verband der deutschen Games- Branche gemeinsam mit der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die Staatsministerin für Digitalisierung und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), die besten Computer- und Videospiele „made in Germany“ aus.

Wenn Du Interesse an einer Tätigkeit bei der Stiftung Digitale Spielekultur im Awardbüro DCP in Berlin hast und Dir vorstellen kannst, folgende Aufgaben zu übernehmen, freuen wir uns auf Deine Bewerbung.

Deine Aufgabenfelder

  • Mitarbeit und Unterstützung beim Einreichprozess wie
    • Entgegennahme von Einreichungen zum DCP durch ein Online-Tool,
    • Einreicher*innen-Beratung bzgl. Kategorien, Teilnahmebedingungen etc.,
    • Prüfung aller Einreichungen auf Konformität mit den Teilnahmebedingungen,
    • Technische Sichtung aller Einreichungen,
    • Versand der Test-Exemplare an Sichter*innen und Juror*innen mit den Einreichungen,
  • Koordination der inhaltlichen Sichtung aller Einreichungen durch ehrenamtliche Sichter*innen,
  • Vorbereitung, Organisation und technische Betreuung der Fachjurysitzung und der Hauptjurysitzung,
  • Nominierten-Betreuung,
  • Updates und Pflege der Website des DCP.

Dein Profil:

  • Du hast erste Berufserfahrung in Projektmanagement bzw. Projektassistenz.
  • Du verfügst über einen breiten Überblick über Themen der digitalen Spielekultur.
  • Du bist erfahren im Umgang mit Office-Software sowie Content-Management-Systemen.
  • Du kennst die gängigen Spiele-Plattformen, Genres und Segmente des Spielemarkts.
  • Du bist kontaktfreudig, kommunikationsstark, teamfähig und diskret.
  • Du hast ggf. Erfahrung im Veranstaltungsmanagement.
  • Du bist flexibel, zuverlässig und gewissenhaft.
  • Du verfügst über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Die 20-Stunden/Woche-Stelle ist befristet: 1. Dezember 2019 bis 30. April 2020.

Bei Interesse kannst Du sehr gerne Deine Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben inkl. Eintrittstermin, Gehaltsvorstellung, CV und Zeugnisse) an den Leiter des Awardbüros Deutscher Computerspielpreis Benjamin Rostalski senden.  rostalski[at]computerspielpreis.de

Bewerbungsfrist ist der 30. November 2019. Das Auswahlverfahren beginnt bereits vor Ende der Bewerbungsfrist.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Weitere Informationen zum Deutschen Computerspielpreis finden Sie auf der Homepage www.deutscher-computerspielpreis.de.